Wer baut die erste intelligente Sonnenliege?

Wer kennt das nicht? Die perfekte Position auf der Liege ist endlich gefunden und man freut sich auf entspannte Stunden im Garten. Es dauert nicht lange und schon verschwindet die Sonne hinter einer Baumkrone. Nun beginnt das lästige Rücken quer durch den Garten, immer auf der Jagd die begehrten Sonnenstrahlen zu erhaschen. Dieses Problem erkannte auch Martin Scharfe und entwickelte im Jahr 2014 die selbstfahrende Luxus-Gartenliege Smartlounger. Sie ist in der Lage, sich automatisch nach dem Stand der Sonne auszurichten oder in den Schatten zu fahren.

Wie funktioniert’s?

Der Smartlounger Cube wird von zwei leistungsstarken, aber völlig geräuschlosen Elektromotoren angetrieben. Diese ermöglichen über besonders breite Reifen eine leise, schonende sowie präzise Bewegung der Liege auf fast allen Untergründen. Die Liege kann bequem via App gesteuert werden oder automatisch dem Sonnenlauf folgen. Der Smartlounger erhält seine Energie aus einem modernen Lithium-Eisenphosphat-Akku, der eine Fahrtzeit zwischen 1,5 und 3 Stunden (je nach verbautem Akku) ermöglicht. Geladen wird der Akku entweder über einen wasserdichten Steckdosenanschluss oder über einen seitlich ansetzbaren Solartisch.

Wer steckt dahinter?

Die TRONOS GmbH ist ein junges Unternehmen aus Osnabrück und hat seinen Sitz im ICO. Geschäftsführer Martin Scharfe hat den Smartlounger konzipiert. Nach seinem dualen Maschinenbau-Studium und zweijähriger Berufserfahrung gründete er das Unternehmen marsch-systems, das fernlenkbare Roboterplattformen entwickelte. Nach dem erfolgreichen Verkauf aller Rechte von marsch-systems nutzte er das vorhandene Know-how zur Entwicklung des ersten Smart Furniture und damit zur Gründung der TRONOS GmbH. Das Ziel von Tronos ist es, Alltagsgegenstände durch modernste Technik bewegen zu können.

Kontakt:

TRONOS GmbH
Albert-Einstein-Straße 1 | 49076 Osnabrück
Fon: 05 41 / 202 80 150

+++ ICO – NEWSTICKER +++

+++ ICO – neues Angebot im ICO: Kostenlose Innovationsberatung für kleine und mittlere Unternehmen aus der Region Osnabrück. Mehr Infos: www.ico-innovationsberatung.de +++ mindQ – bei mindQ wird im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Osnabrück die Messenger-Plattform „TasteAway“ für Food Trucks entwickelt. Über diese Plattform können sich Food-Truck-Kunden automatisch über ihr Smartphone, Laptop oder Desktop-Rechner benachrichtigen lassen, sobald ihre Lieblingsanbieter von Street Food in ihrer Nähe Station beziehen. Gleichzeitig können Food Truck Anbieter ganz einfach die Standorte Ihrer Food Trucks anlegen, Termine verwalten und ihre Kunden informieren. Die Anbieter-/Kunden Demo Version zu TasteAway finden Sie unter: http://tasteaway.de/ +++ Kompetenzzentrum Energie, Science to Business GmbH, Hochschule Osnabrück: Am 20.09.16 findet das 5. Forum Zukunftsfragen Energie zum Thema „Energiespeicher und -systeme“ in Osnabrück statt. Das diesjährige Forum wird vom Kompetenzzentrum Energie gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN), einer Einrichtung des Landes Niedersachsen, veranstaltet. Programm und Anmeldung: www.kompetenzzentrum-energie.de +++ ICO – Die Gewinner der Prototypenparty vom 26.05.16 sind die Firma feelSpace GmbH. Die junge Firma präsentierte einen Navigationsgürtel. Im Zusammenspiel mit der feelSpace-App signalisiert der Gürtel seinem Träger durch Vibrationselemente auf diskrete und intuitiv verständliche Weise die Richtung oder Route zu einem Ziel. Seit kurzem hat feelSpace eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo gestartet, um den Gürtel zur Serienreife weiterentwickeln zu können. www.feelspace.de und www.prototypenparty.com  +++ Wirtschafts-Senioren Osnabrück e.V. – Die ehemaligen Führungskräfte und Unternehmer aus der Wirtschaft beraten ehrenamtlich bei der Unternehmensgründung und Unternehmenssicherung. www.wirtschafts-senioren-os.de

Ausgabe 14, 2/2016 | Autor: Beitrag der Redaktion

Bildnachweise

Bilder © TRONOS GmbH