Wen sucht die mexikanische Drogenmafia im Osnabrücker Land?

Andreas Atlas, ein verdeckter BKA-Ermittler, wird in ein mexikanisches Drogenkartell eingeschleust und macht dort Karriere. Nach einem unglücklichen Zwischenfall fliegt er auf. Um vor der Rache des Kartells zu fliehen, taucht er in seiner Heimatstadt unter.

Dort ahnt niemand, dass Atlas in den letzten Jahren als verdeckter BKA-Ermittler gearbeitet hat. Selbst seine ehemals besten Freunde glauben ihm die Geschichte, die er jeder Kontaktperson erzählt: Er sei jahrelang auf Kreuzfahrtschiffen als Animateur tätig gewesen, bevor er in der Karibik eine Bar eröffnet habe. Nach einem Hurrikan sei er nun ohne Geld nach Bad Iburg zurückgekommen.
Eigentlich will Atlas nur für einige Wochen bleiben, um sich dann mit den unterschlagenen Millionen, die in einem Schließfach in Luxemburg liegen, nach Südamerika abzusetzen.

Doch in Bad Iburg holt ihn eine alte Geschichte wieder ein – das Schicksal einer Jugendfreundin, die vor Jahren spurlos verschwand …

In seinem Roman „Atlas – Alles auf Anfang“, kehrt Martin Calsow literarisch in seine eigene Heimat zurück. Er wuchs als Sohn eines Polizisten in Bad Iburg auf – mittlerweile lebt er mit seiner Frau am Tegernsee und in New York.

Calsow beschreibt die 80er Jahre in einer Provinzstadt, in der Jugendliche ihre Nachmittage im örtlichen Freibad oder am Baggersee verbringen, ein Großteil der Gemeinde an der jährlichen Wallfahrt teilnimmt und wilde Partys in den umliegenden Dorfdiscos gefeiert werden. Calsows Menschen sind rau, Redseligkeit wird hier klein geschrieben und die Lücke zwischen katholischer Frömmigkeit und Gottverlassenheit könnte größer nicht sein.

Eine düstere Zeichnung, die beim Leser aber viele Erinnerungen wecken dürfte. „Atlas – Alles auf Anfang“ ist ein gelungener Regionalkrimi, der dem Leser die spannende Frage stellt, was Heimat eigentlich bedeutet. Auf die Fortsetzung des Romans darf man sich freuen.

Martin Calsow: Atlas – Alles auf Anfang, Grafit Verlag, 10,99 Euro

Ausgabe 12, 4/2015 | Autor: Nils Beumer

Bildnachweise

Tatort © Björn Wylezich, fotolia.com