Wann fand Osnabrück Anschluss?

1835 läutete die erste dampfbetriebene Eisenbahnfahrt von Nürnberg nach Fürth eine neue Ära im öffentlichen Personenverkehr ein. 20 Jahre später wurde auch die Hasestadt an das Schienennetz angeschlossen. Der Hannoversche und der Bremer Bahnhof genügten den Ansprüchen der reise- und transportfreudigen Osnabrücker aber nicht lange. Am 24. April 1895 nahm deshalb der neue „Centralbahnhof“ seinen Betrieb auf. Der Vorplatz wurde im Laufe der Jahrzahnte immer wieder umgestaltet – zuletzt stand 2000/01 eine grundlegende Modernisierung an. Unser Fotograf Oliver Schratz gewinnt einem der bekanntesten Osnabrücker Plätze noch einmal völlig neue Perspektiven ab.

Ausgabe 15, 3/2016 | Autor: Thorsten Stegemann

Bildnachweise

Foto © Blendeneffekte.de, Oliver Schratz