Wie schnell kommt man durch Osnabrück?

Osnabrück hat über 160.000 Einwohner – damit handelt es sich statistisch betrachtet eindeutig um eine Großstadt. Großstädte sind unter anderem dafür bekannt, dass sie ständig mit dem Umbau der Stadtstrukturen und –quartiere konfrontiert sind und ebenso oft Probleme mit der Verkehrsleitung haben. Nicht immer eine Freude für die Verkehrsteilnehmer. Doch wie schnell kommt man eigentlich durch Osnabrück?

Um diese Frage zu beantworten, haben wir drei interessante Strecken ausgewählt und geschaut, wie schnell man diese mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln überwinden kann. Unsere Zielgruppen: Fußballfans, Touristen und Studenten.

Vom Abpfiff zum Bier 1, 2, 3

Fangen wir mit den Ballsportbegeisterten an: Viele VfL-Fans feiern einen Sieg ihres Lieblingsvereins mit dem einen oder anderen Bier in der Osnabrücker Altstadt. Wer vom Stadion zum Rathaus läuft 1 , muss etwa eine halbe Stunde einplanen. Schneller geht’s mit dem Rad 1 : Damit können die 2,5 Kilometer in nur 10 Minuten zurückgelegt werden. Wer sich dagegen mit dem Taxi 2 kutschieren lässt, kann schon nach sieben Minuten sein Ziel erreichen. Eine letzte Möglichkeit wäre da noch: die Fahrt mit dem Bus 3 . Allerdings muss man von der Linie 71 beispielsweise am Neumarkt auf die 32 umsteigen und kommt erst nach etwa 17 Minuten in der Altstadt an.

Vom Zug ins Konzert 4, 5

Auch für Touristen gibt es eine wichtige Strecke: Wer zum Beispiel spektakuläre Shows wie „Magic of the Dance“, klangvolle Konzerte wie „Gregorian – Masters of Epic Chants“ oder unterhaltsame Comedy-Auftritte von Ralf Schmitz erleben möchte und dabei mit der Bahn anreist, muss schauen, wie er vom Hauptbahnhof zur OsnabrückHalle kommt.
Zu Fuß 4 könnte man die 1,4 kmStrecke in 17 Minuten schaffen, mit dem Rad 4 in 6 Minuten, mit dem Taxi 5 in nur 4 Minuten. Auch mit dem Bus 5 , nämlich der Linie 21, kann man in sagenhaften sechs Minuten sein Ziel erreichen, also genauso schnell wie mit dem Rad.

Vom Studentenwohnheim ins Schwimmbad 6, 7

Und die Studenten, wo wollen die vielleicht hin? Zur Entspannung vom ganzen Studienstress einfach mal ins Nettebad. Da viele Nachwuchs-Akademiker im Studentenwohnheim am Jahnplatz wohnen, haben wir diesen als Ausgangspunkt genommen. Wer möglichst schnell eine Erfrischung braucht, fährt am besten mit dem Auto 6 : Nur zehn Minuten! Aber: es hat ja längst nicht jeder Student ein Auto zur Verfügung. Man könnte, auch wenn dies vermutlich kaum einer tun würde, die gesamte Strecke laufen 7 – in etwa 50 Minuten. Deutlich schneller ist man schon mit dem Rad 7 (18 Minuten). Für Studenten am günstigsten und bequemsten ist aber sicherlich der Bus 6 : über die Linien 21 und 32 ist man in einer halben Stunde am gewünschten Ziel und es kostet mit dem Semesterticket auch nichts zusätzlich. Gute Fahrt!

Ausgabe 6, 1/2014 | Autor: Tobias Bätker

Bildnachweise

Stadtkarte Osnabrück © Stadt Osnabrück; Fahrradfahrer © Tobias Bätker ; Studentenwohnheim © Kyra-Aileen Symalla; Rathaus © Michael Titgemeyer; Theater © Michael Titgemeyer; Hauptbahnhof © Tobias Bätker; osnatel ARENA © Tobias Bätker; Taxis © Ondrej Hajek – fotolia.com