Wo kann man Dinosaurier füttern?

Das Museum am Schölerberg zeigt in der Sonderausstellung „Tricture – Naturgeschichte in 3D“ bis zum 13. November 2016 Pflanzen und Tiere aus über 460 Millionen Jahren Erdgeschichte. Große und kleine Besucher können die von Künstlern handgemalten Bilder durch Posen und Fotoapparate zum Leben erwecken. Denn die imposanten dreidimensionalen Gemälde vermitteln durch spezielle Perspektiven und ihren Schattenwurf den Eindruck, tatsächlich lebendig zu sein.

So kann man hier ausnahmsweise auch heute noch Dinosaurier füttern, sich gegen Höhlenbären wehren oder vor Wildschweinen flüchten. Für die Reise in die Urzeit sollten unbedingt Fotoapparate und Smartphones mitgenommen werden, um viele schöne Erinnerungsfotos zusammen mit Osnabrücks Urzeittieren zu erhalten.

Öffnungszeiten:
Dienstag: 9 bis 20 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 9 bis 18 Uhr
Samstag: 14 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr

www.tricture.de
www.osnabrueck.de/mas

Ausgabe 13, 1/2016 | Autor: Beitrag der Redaktion